Gästebuch

Meine komplette Gesamtschulzeit verbrachte ich auf der Internationalen Gesamtschule – von der 7. bis zur 13. Klasse. Während dieser Zeit absolvierte ich in der 11. Klasse ein Auslandsjahr in Los Angeles. Dieses Jahr hat mich besonders geprägt und ich bin selbstständiger geworden. Ich musste das „versäumte“ Schuljahr in Deutschland nicht nachholen, sondern konnte direkt in die 12. Klasse. 

Da ich studieren möchte, habe ich mich für die gymnasiale Oberstufe entschieden. Um mein Abitur möglichst gut abzuschließen, habe ich mich besonders dafür reingekniet. Trotz der Pandemie und des Homeschoolings wurden wir optimal bei unseren Lernzielen unterstützt. Nicht zuletzt durch die sehr gute Organisation der Schule. Wir profitieren hier alle von der Zielstrebigkeit der Schule, welche uns auf unser weiteres Leben vorbereitet. 

Max

Sommer 2021

Jenny2

Ich war ab der 9. Klasse bis zu meinem Abitur auf der Internationalen Gesamtschule. Das Lernen auf meiner alten Schule hatte mir damals nicht mehr gefallen, deshalb wollte ich auch wechseln. Meine neue Schulwahl fiel auf die ISP. 

Vor meinem Start an der Schule durchlief ich einen Probetag, um überhaupt einen ersten Eindruck zu bekommen. Das fand ich schon mal richtig gut. Überrascht von der Freundlichkeit und Aufgeschlossenheit von Lehrern und Schülern fühlte ich mich auf Anhieb wohl und wusste, dass ich angekommen bin und hier meinen Abschluss machen möchte.  

 Dass digitales Lernen eines der Kernmerkmale der Schule ist zahlte sich vor allem in den Corona-Zeiten positiv aus. Während andere Schulen ihr Lernen völlig umstellen mussten, war es an meiner Schule bereits völlig normal auf digitalen Plattformen mit den Lehrern in Kontakt zu sein und so auf die Lernmaterialen zugreifen zu können.  

 Wenn ich eines aus der Schulzeit mitgenommen habe, dann ist es mein gewonnenes Selbstvertrauen. Uns wurde beigebracht, dass Noten nicht alles sind – an meiner alten Schule, war das leider nicht so. 

Jenny

Sommer 2021

1918928E-2EBD-4BDC-8368-9CDE1B4A3977

Von der 7. bis zur 13. Klasse habe ich die Internationale Gesamtschule besucht. Ich bin durch eine meiner damaligen Klassenkameradinnen auf die Schule aufmerksam geworden.   

Wie viele andere, habe auch ich mich für den Weg bis zum Abitur entschieden. Durch die sehr gute Studien- und Berufsorientierung der Schule fühlte ich mich auch nach meinem Abschluss für meine Zukunft vorbereitet. Ich war in den letzten Monaten richtig motiviert und habe Lust bekommen loszulegen. 

Die Mischung aus analogem und digitalem Lernen, wie es an der Internationalen Gesamtschule umgesetzt wurde, kann ich sehr gut für mein Studium gebrauchen.   

Die Innovation und Individualität der Schule prägten mich in den letzten 7 Jahren sehr. Insbesondere das unbeschreibliche Lehrer-Schüler-Verhältnis, wie ich es von keiner anderen Schule bisher gehört habe, brachte den Unterricht auf ein ganz anderes Niveau. Dank einen meiner Lehrer wurde so mein Interesse für Biologie geweckt. Seitdem will ich es studieren und auch später in diesem Bereich arbeiten. 

Flynn

Sommer 2021

0ADFE108-EDF9-4030-8193-B0127D2AE7E7

Durch meinen älteren Bruder kannte ich die Internationale Gesamtschule bereits. Da er es dort sehr gut fand, wollte ich auch auf diese Schule. Sein persönlicher Eindruck hat sich auch bei mir bestätigt. Besonders das Lehrer-Schüler-Verhältnis hebt sich hier von den anderen Schulen ab.  

Damit ich nach meiner Schullaufbahn mehr Möglichkeiten habe, entschied ich mich auch für die gymnasiale Oberstufe und das Abitur. 

Mein letztes Schuljahr fiel leider dem Schul-Lockdown zum Verhängnis. Das war natürlich sehr schade. Aber die Schule hat das alles sehr gut gemanagt, auch wenn ich den Präsenzunterricht persönlich bevorzuge. Dennoch hatte ich hier eine sehr schöne Schulzeit, die durch Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft und auch Spaß geprägt war. 

 

Paul

Sommer 2021

4050706E-D273-4C7E-BC63-6DCAEFCBCE0C

Als es damals um die Wahl der weiterführenden Schule ging, haben meine Eltern und ich gemeinsam im Internet recherchiert und uns für die Internationale Gesamtschule Potsdam entschieden. Besonders das Konzept verbunden mit dem selbstständigen Lernen hat uns sehr gut gefallen. 

Mit meiner späteren Wahl der gymnasialen Oberstufe nach der 10. Klasse, bin ich meinem Traum, Bauingeneurwesen zu studieren, immer näher gekommen. Mein prägendster Moment war das Erarbeiten der Seminararbeiten. Hier musste ich nicht nur mein Wissen, sondern auch meine erworbenen Fähigkeiten unter Beweis stellen und das alles selbstständig. 

Das letzte Schuljahr habe ich mit gemischten Gefühlen empfunden. Einerseits war ich traurig, dass dieser Lebensabschnitt jetzt vorbei ist, andererseits bin ich aber gespannt und freue mich auf alles, was mich jetzt Neues erwartet.  

Die Internationale Gesamtschule Potsdam steht in meinen Augen für Selbständigkeit und Digitalität. 

Tobias

Sommer 2021

673385B0-8225-4C30-BDAA-1510394D0AF3

Am Ende der 8. Klasse habe ich mich dafür entschieden, an eine andere Schule zu wechseln. Durch meine Internetrecherche bin ich auf die Internationale Gesamtschule aufmerksam geworden. Sie entsprach meinen Vorstellungen und ein Wechsel ging auch recht schnell von statten. Da sie meinen Erwartungen entsprach, habe ich auch sofort meine Anmeldung eingereicht und wurde zu einem Probetag eingeladen. 

Mein bisheriger positiver Eindruck wurde sofort bestätigt – die Schule gefiel mir auf Anhieb und ich spürte ein Gefühl von Erlösung. Ich wusste, dass es ab jetzt nur noch bergauf gehen würde. Die SchülerInnen und LehrerInnen waren sehr aufgeschlossen und hilfsbereit. Ich fühlte mich direkt willkommen und Teil einer Gemeinschaft. 

An der Internationalen Gesamtschule findet der Unterricht größtenteils digital statt. Anfänglich war es eine große Umstellung für mich, da ich nur den analogen Unterricht mit Stift und Block. Aber ich habe schnell gelernt, wie einfach die Nutzung digitaler Endgeräte ist und einem dadurch sogar Arbeit abgenommen wird. Deshalb schätze ich den Schwerpunkt der Medienkompetenz und Digitalisierung an der Schule sehr. Gerade während der Pandemie war das sehr hilf- und lehrreich, sowie für meine berufliche Zukunft. 

Nach meinem 10. Klasse Abschluss habe ich mich auch entschieden den Weg der gymnasialen Oberstufe zu gehen, um mehr Chancen nach der Schule zu haben. 

Mittlerweile habe ich erfolgreich mein Abitur abgeschlossen und blicke gespannt und voller Freude in meine Zukunft. 

Antonia

Sommer 2021

Katharina

Damals hatte ich mich für die Internationale Gesamtschule Potsdam als weiterführende Schule entschieden und war mit meiner Entscheidung bis zuletzt sehr zufrieden. 

Die Lernatmosphäre an der ISP war durchweg gut. Lehrer, aber auch die Schüler untereinander, helfen wirklich immer weiter. Man lernt als eine Gemeinschaft und ist nicht auf sich allein gestellt. 

Es war immer mein Wunsch Medizin zu studieren, deshalb habe ich mich für die gymnasiale Oberstufe und das damit verbundene Abitur entschieden. Mittlerweile haben sich meine beruflichen Vorstellungen geändert und ich schwanke zwischen International Management oder Modern Brand Management. 

Da digitales Lernen zu einem der Kernschwerpunkte der Schule gehört, konnte ich mir sehr gut einen ersten Eindruck davon verschaffen, wie es wohl während des Studiums ablaufen würde. Aller Anfang ist schwer und so brauchte ich einige Zeit, um mit all den Online-Programmen vertraut zu werden. Aber lang hat es nicht gedauert und als ich den Dreh raus hatte, war das Arbeiten und Lernen mit dem iPad gar nicht mehr wegzudenken. Auch die Umsetzung im Unterricht sehe ich als sehr gelungen. 

Alles in Allem hatte ich eine schöne Schulzeit und bin dank meiner Schulwahl auch selbstständiger geworden. Vor allem was das Lernen betrifft. Wenn ich die Internationale Gesamtschule Potsdam in drei Worten beschreiben müsse, dann als praktisch, weiterführend und sinnvoll. 

 

Katharina

Sommer 2021